Ich liebe Tirol (Interview)

„Ich liebe Tirol“, Thomas Schlechter im Interview über Motivation und mentales Training

„Ich liebe Tirol.“

Thomas Schlechter ist halber Tiroler. Großvater und Mutter stammen aus Schwaz im Inntal. Er selbst lebte als Kind fünf Jahre am Achensee und besuchte die Schule in Jenbach und Schwaz. Seit 2006 lebt und arbeitet er in Ehrwald am Fuße der Zugspitze.

Ehrwald ist ein Energie-Ort

4 Fragen an Thomas Schlechter zu Ehrwald und zur Spitzenmotivation

Wie sind Sie auf Ehrwald gekommen?

TS: Ehrwald ist ein Ort mit viel natürlicher Energie und die Lage in dem weiten Talkessel am Fuße der Zugspitze ist traumhaft. 
Hier habe ich eine starke Atmosphäre und die besten Bedingungen für meine Seminare gefunden. Außerdem ist Ehrwald von München und von Innsbruck aus in 60 Minuten zu erreichen.

Welche Kunden sprechen Sie an?

TS: Ich bin Experte für Spitzenmotivation und Lifebalance. Mein Angebot ist in erster Linie für Firmen, die für 1-3 Tage aus dem Alltagstrott heraus möchten und etwas ganz Großes starten wollen. Ich biete das, was der Kunde dringendst benötigt: Spitzenmotivation für die Mitarbeiter.

Was ist der besondere Nutzen?

TS: Ich berichte erlebte Erfahrungen und zeige viele Beispiele von Menschen, die ihre innere Energie und Selbstmotivation stark entwickelt haben. Meine Programme sind ehrlich und es sind einfache Sofortmaßnahmen, um eine Spitzenmotivation im richtigen Moment abzurufen. Das  enerise®-Prinzip funktioniert ähnlich wie das Rechnen oder eine Fremdsprache. Wenn ich es einmal beherrsche, kann ich es bei allen Gelegenheiten einsetzen: Im Beruf, unter der Dusche, im Bett, es funktioniert einfach überall.

Was bedeutet enerise?

TS: Es ist eine Wortschöpfung aus Energie und dem englischen rise, das übersetzt bedeutet: ansteigen, Sonne aufgehen, erheben usw.

Share