A-Z der Motivation

Im A-Z der Motivation finden Sie alphabetisch geordnet alles rund um mentale Stärke und Motivation

Boreout: vom engl. boring/bored = langweilig/gelangweilt, entsteht durch berufliche Unterforderung und Langeweile.

Burnout: englisch für “ausgebrannt sein”; ein Zustand totaler Erschöpfung, wird ausgelöst durch Stress, Überforderung und durch Mangel an Erholung.

enerise: Energie und Lebenskraft eines Menschen steigern. Die Innere Energie für mehr Lebenserfolg aktivieren.

Erfolg: Ich habe dafür meine eigene Definition gefunden: „Ich nenne es immer dann Erfolg, wenn aus dem Handeln ein Ergebnis mit einer Verbesserung entsteht, das Menschen, egal in welchem Umfeld, hilft.“

Innere Energie: Summe aller psychischen Eigenschaften eines Menschen wie z.B. Selbstmotivation, innere Kraft, Macht des Unterbewusstseins, Eigenmotivation, Selbstdisziplin, Begeisterung, Leidenschaft, mentale Power, Lebenskraft, Bereitschaft, Beweggrund, Antrieb usw.

Intrinsische Motivation: Die Ausführung der Handlung ist aus sich heraus Belohnung genug (z.B. Neugier, Spaß, Interesse)

Leadership: ist die Fähigkeit, sich selbst und andere so im Verhalten zu beeinflussen, dass ein bestimmtes Ziel erreicht wird.

Lifebalance: Zustand der inneren und äußeren Harmonie eines Menschen. Im ganzheitlichen Ansatz bezieht sich dies auf die Bereiche Gesundheit, Beziehungen, Karriere und Lebenssinn.

Mentales Training: das Erlernen oder Verbessern eines Bewegungsablaufes durch intensives Vorstellen ohne gleichzeitiges tatsächliches Üben: “Voraussetzung für das mentale Training ist eine klare Bewegungsvorstellung.”

Mobbing: Psychischer Terror am Arbeitsplatz.

Motivation: ist die Bereitschaft, in einer konkreten Situation eine bestimmte Handlung mit einer bestimmten Intensität bzw. Dauerhaftigkeit auszuführen (z.B. konzentrierte Auseinandersetzung mit den Inhalten eines Lehrbuches)

Selbstmanagement: die Fähigkeit sein Leben in Lifebalance zu führen.

Selbstmotivation: mentaler Zustand in dem die ganze innere Energie zur Verfügung steht und auf ein Ziel gerichtet ist.

Spitzenmotivation: Höchstzustand von innerer Bereitschaft in dem alle positiven inneren Energien gleichzeitig mobilisiert werden.

Talentmanagement: Individuelle Förderung der Kompetenzen der Mitarbeiter. Berücksichtigung unterschiedlicher Talente bei der Aufgabenverteilung.

Work-Life-Balance: Optimale Abstimmung von privaten, sozialen und beruflichen Interessen.